Exkursion | 22.08.2021, 09:00 Uhr

Tages-Exkursion nach Dessau

Exklusive Einladung zum Besuch der Ausstellung von Prof. Andreas Theurer »Dessauer Jahre« in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie und Besuch des 2019 neu eröffneten Bauhaus-Museums Dessau

 

 

Zum Abschluss seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Anhalt in Dessau veranstaltet der Anhaltische Kunstverein die retrospektive Ausstellung ANDREAS THEURER | Dessauer Jahre. Die Ausstellung ist in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie, Puschkinallee 100, in Dessau zu sehen.

Obwohl die Ausstellung am 15. August endet, wurden wir von Andreas Theurer zu einem exklusiven Rundgang eingeladen. Am Sonntag, dem 22.08.2021, öffnet er uns die Türen, um seine großformatigen Holz- und Papierarbeiten zu erläutern.

Theurers 28-jährige Lehrtätigkeit in Dessau, die Begegnung mit jungen Designern und Architekten, war für seinen künstlerischen Werdegang ebenso prägend, wie die Auseinandersetzung mit der Bauhaus-Tradition. Figuration und Abstraktion entwickelten sich zu einer multiperspektivischen Fiktion.

Der Kunst­his­to­ri­ker Çetin Güzelhan schreibt zu seinem Werk: »Die Dialek­tik in Theu­rers Arbeit ist offen­sicht­lich. Bei aller forma­len Strenge, Festig­keit und Statua­rik führen uns seine Skulp­tu­ren die Schief­lage der Welt vor Augen. Denn wenn die Sicht der Dinge den eige­nen Hori­zont über­win­det und verschie­dene Perspek­ti­ven gleich­zei­tig gelten, dann schwankt die Welt, dann stür­zen die Linien, dann spüren wir die Labi­li­tät unse­res Daseins – und sehen die Welt mit Theu­rers Augen.«

 

Besuch des 2019 neu eröffneten Bauhaus-Museums Dessau

Das Bauhaus Museum Dessau ist anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses am 8. September 2019 eröffnet worden. Bisher war die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau im Bauhausgebäude nur eingeschränkt möglich.

In dem neuen Museum gibt es erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation. Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 50.000 katalogisierte Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit.

Die Ausstellung im Bauhaus Museum Dessau

145 000 Mark für 148 Arbeiten von Bauhäusler*innen stellte die Galerie am Sachsenplatz in Leipzig der Stadt Dessau am 1.11.1976 in Rechnung. Von Keramik bis Möbel, es war eine bunte Mischung. Ausgestellt wurden die Objekte erstmals im Bauhausgebäude, das am 4.12.1976 zum 50. Jahrestag des Bauhauses als Wissenschaftlich Kulturelles Zentrum in der DDR wiedereröffnet wurde. Der Ankauf bildete das Fundament der heute über 49.000 Objekte zählenden Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau. Zum 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses empfängt dieses erste Konvolut die Besucher*innen des Bauhaus Museum Dessau.

 

Programm:

09:15 Uhr: Abfahrt Berlin-Hbf.
10:54 Uhr: Ankunft in Dessau
11:00 Uhr: Führung ANDREAS THEURER | Dessauer Jahre
13:00 Uhr: Mittagsimbiss
Nachmittags: Besuch Bauhaus Museum
19.05 Uhr: Rückfahrt Dessau um 19.05 Uhr - Ankunft in Berlin um 20.44 Uhr
20.44 Uhr: Ankunft Berlin

Fahrtkosten: mit 65+ Ticket Zuzahlung von 8,70 € pro Fahrt; Berlin-Brandenburg-Ticket (5 Personen – 33,00 €)
Eintritte: Werden vor Ort erworben und anschließend abgerechnet.
Direkt anreisende Autofahrer sind ebenfalls herzlich willkommen!


Anmeldung bis 18.08.2021: Edelgard Trubiroha, T 812 999 46 oder veranstaltungen(at)freunde-kunsthaus-dahlem.de

Exklusiv für Mitglieder